Leinfelden
Leinfelden
Papenburg
+49 711-997 554 27 info@finkct.de Maybachstr. 11 D-70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 4961-89 06 44 info@finkct.de Flachsmeerstr. 38a D-26871 Papenburg
Aktuelles
Messetermine
Stellenangebote
Kontakt

Mehrkanal – Dosierpumpe Ritmo®05

Dosierung, Rückflussteilung und Fluidaustrag von Flüssigkeiten mit einer Mehrkanalpumpe, zwangsgesteuerten Ventilen
und in Voll-PTFE-Ausstattung

Mehrkanal - Dosierpumpe Ritmo®05

Mehrkanal – Dosierpumpen Ritmo®05 verfügen über die gleichen konstruktiven Charakteristika und Vorteile einer Dosierpumpe Ritmo®05. Sie sind in Voll-PTFE für alle fluidberührten Komponenten ausgerüstet, verfügen über zwangsgesteuerte Ventile und einen pulsationsarmen Ausstoßvorgang.

Aufbau:

Mehrkanal – Dosierpumpen Ritmo®05 sind im Vergleich zu den Dosierpumpen Ritmo®05 mit 2 ausgangsseitigen Ventilen ausgestattet. Das über den Saugstutzen angesaugte Fluid wird über den Austragskanal 1 oder über den Austragskanal 2 aus der Pumpe ausgestoßen. Die Taktung der Ventile setzt eine eigens dafür entwickelte Software um.

Daraus leiten sich verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten ab.

Dosierpumpe: die Mehrkanal – Dosierpumpe kann wechselweise 2 Abfüllvorgänge oder das Vorlegen bzw. Nachdosieren in zwei Parallelreaktoren ausführen. Die Investition einer zweiten Dosierpumpe wird eingespart.

Austragspumpe: die Mehrkanal – Dosierpumpe kann in einen Reaktionsprozess eindosieren und über das zusätzliche Austragsventil zu jedem beliebigen Zeitpunkt Reaktionsprodukt aus dem Prozess ausschleusen.

Probennehmer: die Mehrkanal – Dosierpumpe führt in einem Loop ständig aktuelles Reaktionsprodukt durch die Pumpenkammer, während zu einem beliebigen Zeitpunkt oder nach einem programmierbaren Zeitablauf eine geringe Menge Reaktionsprodukt über das Austragsventil für eine Analytik ausgeschleust werden kann.

Rückflußteiler: die Mehrkanal – Dosierpumpe kann in jedem beliebigen Teilungsverhältnis zwischen 1:100 betrieben werden. Typischerweise an Destillationskolonnen wird ein Teilstrom zum Kopf oder einem Zwischenboden der Trennkolonne zurückgeführt, während der zweite Teilstrom in einen nachgelagerten Reaktions- oder Trennprozeß zudosiert wird.

Niveauhalter: mit einer Standard-R05 oder mit einer Mehrkanal – Dosierpumpe kann eine Niveauregulierung für das anfallende Reaktionsprodukt umgesetzt werden, ohne in eine aufwendige Sensorik mit Füllstandsmesstechnik investieren zu müssen.

Mehrkanal – Dosierpumpen sind unter Vakuumbedingungen einsetzbar, ohne das Vakuum für die jeweilige Anwendung zwischenzeitlich entspannen zu müssen.

Mehrkanal – Dosierpumpen sind in allen ihren Ausführungen mit beheizbaren oder kühlbaren Pumpenköpfen lieferbar.

Softwareoptionen:

Software-Optionen R05-MK beinhalten eine Aufrüstung und somit Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten der Mehrkanalpumpe R05 MK durch Anpassungen an spezielle Bedarfsfälle und Anlagenkonfigurationen.

Software-Ausstattung Ritmo®05-MK-MA (MA = maximales Ausschleusen)
Die Software-Option erlaubt eine variable Produktausschleusung und Rückflußteilung, d.h. die Dosierrate (Rücklaufmenge) kann vom Anwender flexibel vorgegeben werden, während die Ausschleusrate mit stets konstanter, maximaler Dosierrate erfolgt. Auf diese Weise gelingt es, die Dosierung der Rücklaufmenge mit minimalster Unterbrechung sicher zu stellen.

Software-Ausstattung Ritmo®05-MK-AD (AD = Deaktivierung Teilungsverhältnis)
Mit dieser Software-Option kann die Einkanal- oder Zweikanalfahrweise der Mehrkanalpumpe per Tastendruck aktiviert bzw. deaktiviert werden.
Typischerweise wird die Pumpe z.B. in der Anfahrphase einer Anlage als Dosierpumpe mit maximaler Dosierrate im totalen Rücklauf betrieben (Einkanalförderung). Im weiteren Fortgang wird die Dosierpumpe per Tastendruck auf die 2-Kanalbetriebsweise umgestellt, um eine gewünschte Rückflußteilung umzusetzen.

Software-Ausstattung Ritmo®05-MK-MP (MP = manuelle Probe)
Die Software-Option erlaubt eine spontane Produktausschleusung, wenn sich reaktionsbedingt Messwerte im Reaktionsgefäß ändern (z.B. Exothermie, Temperatur,- Druck- oder Viskositätsänderung) und eine schnelle Analytik Aufschluß auf die Ursache dieser Veränderungen bringen soll.

Leistungsparameter:

Video Mehrkanaltechnik:

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch