Leinfelden
Leinfelden
Papenburg
+49 711-997 554 27 info@finkct.de Maybachstr. 11 D-70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 4961-89 06 44 info@finkct.de Flachsmeerstr. 38a D-26871 Papenburg
Aktuelles
Messetermine
Stellenangebote
Kontakt

Ritmo®033-Dosierpumpen

Die Robustheit und Intelligenz einer Dosierung mit flexiblen Montageoptionen, großem Einstellbereich
und intelligenter Drucksensorik

Ritmo®33-Dosierpumpen

sind mit ihrer hohen Funktionalität, ihrer optimierten Förderung von ausgasenden Medien und ihren vielfältigen Ansteuermöglichkeiten anspruchsvollste und anwenderfreundliche Dosierpumpen. Sie bieten durch ihre integrierte Drucküberwachung und Volumenstrommessung ein Höchstmaß an Prozess-Sicherheit, Arbeitssicherheit und Automatisierungsfähigkeit in schwierigen und komplexen Anwendungen der Verfahrensentwicklung und chemischen Industrie.

Aufbau:

Ritmo®033 Dosierpumpen sind, wie die R032-Pumpen, schrittmotorgetriebene Membrandosierpumpen mit robustem Pleuelantrieb, optimiertem totraumarmen Pumpenkopf, integriertem Entlüftungsventil und Doppelkugelventiltechnik. Sie sind zudem mit ihrer integrierten Drucküberwachung und Volumenstrommessung die High-End-Ausführung für anspruchsvollste Dosiervorhaben und höchste Sicherheits-Anforderungen. Mit ihrem extrem großen Einstellbereich bis 1:3000 decken sie mit 4 Modellen einen Leistungsbereich von 2,5 ml/h bis 30 l/h ab.

2,5 ml / h – 30 l / h
4 – 16 bar

Werkstoffausstattung

In ihrer breiten Werkstoffausstattung mit PP-, PVC-, PVDF-, PTFE- und Edelstahl-Pumpenköpfen wird einer maximalen Chemikalienbeständigkeit mit vielseitigsten Einsatzmöglichkeiten Rechnung getragen.

Besonders in ihrer Voll-PTFE-Ausführung sind die Dosierpumpen für nahezu alle aggressiven Fluide, Säuren, Laugen oder Lösungsmittel, für hochreine Prozesse und metallfreie Anwendungen geeignet. Alle fluidberührten Bauteile, d.h. vom Pumpenkopf, den Kugelventilen, einer Voll-PTFE-Membran bis hin zu den Fluidverschraubungen sind aus virginalen Reinst-PTFE gefertigt und gewährleisten eine ultimative Chemikalienbeständigkeit, maximale Produktreinheit und Metallfreiheit bis in den ppb-Bereich.

Antriebstechnik

Die Membranauslenkung erfolgt mit einem elektronisch geregeltem Schrittmotor und kraftschlüssigem Pleuelantrieb. Die Dauer des Ausstoßvorganges variiert in Abhängigkeit der eingestellten Dosiermenge, während der Ansaughub stets mit konstanter Geschwindigkeit umgesetzt wird.

Die angepasste Regelung der Membran-Hubgeschwindigkeit an den Dosierzyklus optimiert in einzigartiger Weise die Eigenschaften der Dosierpumpe.

  • Der stets konstante, maximale Hubweg sichert geringste Totvolumina, reduziert die Ausgasungsgefahr des Mediums und verbessert die Dosiergenauigkeit.
  • Der gleichmäßige, konstante Fluidausstoß verringert Druckspitzen in der Pumpe und in den Leitungen und erhöht die Lebensdauer von Verschleißteilen.
  • Der pulsationsarme Ausstoßvorgang verbessert die Durchmischung an einer Impfstelle, in einem Mischer oder in einem Reaktionsgefäß

Bedienung

Die Pumpen der Baureihe Ritmo®033 zeichnen sich durch einfachste Handhabung mittels Dreh-/Drückrades, intuitiver Bedienerführung und direkter Eingabe und Anzeige der Dosierrate in µl/min oder ml/min aus.
Auf einem großen farblichen LC-Display werden die Anwendungsparameter, der Dosierstatus und auch Fehlerzustände angezeigt. Unterschiedliche Farben signalisieren Betriebs- oder Fehlerzustände und sichern eine optimale visuelle Überwachung der Arbeitsweise der Pumpe.
Auf Fehlerzustände, Betriebsausfälle und Gefahrenmomente kann schnellstmöglich reagiert werden.

Weiss – Dosierpumpe im Standby
Grün – Dosierpumpe arbeitet
gelb – Warnung, Dosierpumpe arbeitet aber weiter
rot – Alarm, Dosierpumpe wird gestoppt

Funktionalität

R033-Dosierpumpen verfügen über vielfältigste Bedienoptionen mit daraus resultierenden Dosiereigenschaften
• Manueller Betrieb
• Mengenproportionale Dosierung (Impuls- oder Analogsignal)
• Chargendosierung (Impulssignal, Zeitintervall, Wochenzeitschaltuhr)
• Automatische Dosierkopfentlüftung
• Antikavitationsmodus (50%, 25%)
• Kalibrierfunktion
• Servicemenü
• Skalierbarer Analogsignaleingang
• Frei programmierbare Ausgangsrelais

Die Fluidverbindungen

Die Fluidanschlüsse werden in Abhängigkeit der Pumpenkopfausführung ausgewählt.

Edelstahl-Pumpenköpfe werden z.B. mit ¼“ Innengewinde ausgestattet, in welche handelsübliche Schneidringverschraubungen eingeschraubt werden können.

PTFE-Pumpenköpfe werden in konsequenter Fortsetzung höchster Chemikalienbeständigkeit mit GL-Verschraubungen mit Klemm- und Dichtring in Voll-PTFE ausgestattet.

Einbauflexibilität

Maximale Einbauflexibilität durch eine universelle Montageplatte mit Klick-Funktion für eine schnelle Montage- oder Wechselmöglichkeit der Dosierpumpe ist für alle Modelle verfügbar. Für Wartungsarbeiten wird die Pumpe einfach von der Montageplatte genommen und später wieder in die Montageplatte eingerastet.

Durch einen drehbaren Bedienkubus können unterschiedliche Einbausituationen in Produktionsanlagen, Dosierstationen oder Pilotanlagen berücksichtigt werden, ohne zusätzliche Wandkonsolen zu installieren.

Kommunikation

R033-Dosierpumpen verfügen standardmäßig über folgende Ein- und Ausgänge:
Eingänge:
• Ext.Start/Stop
• Impulssignal
• Skalierbares Analogsignal 0/4 – 20 mA
• 2-stufige Niveau-Überwachung

Ausgänge:
• 2 parametrierbare Ausgangsrelais für Alarm / Warnung / Betrieb / Hubsignal
• Skalierbares Analogausgangssignal für Druck oder Volumenstrom
• Anschlußmöglichkeit für Profibus

Profibus-Kommunikation

In einer erweiterten (optional bestellbaren) Ausführung kann die Dosierpumpe mit einer Profibus-Kommunikations-Box zur Fernsteuerung aller Einstellparameter und gleichzeitiger Fernüberwachung der eingestellten Parameter inkl. der von der Dosierpumpe erfassten Fehlerursachen ausgestattet oder auch nachgerüstet werden.

Mit dieser Ausstattung wird die Dosierpumpe für Netzwerkkommunikationen aufgerüstet.

Die E-Box wird in einfachster Installation per Plug & Play zwischen der Dosierpumpe und der Montageplatte installiert.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch