Leinfelden
Leinfelden
Papenburg
+49 711-997 554 27 info@finkct.de Maybachstr. 11 D-70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 4961-89 06 44 info@finkct.de Flachsmeerstr. 38a D-26871 Papenburg
Aktuelles
Messetermine
Stellenangebote
Kontakt

Ritmo®033 Dosierpumpen flussüberwacht

Die Intelligenz und Automatisierungsfähigkeit einer Dosierung mit integrierter Drucksensorik und Durchflussmessung

Dosierpumpen Ritmo®033
durchflussüberwacht

Durchflussüberwachte Ritmo®033 Dosierpumpen verfügen über die gleichen konstruktiven Charakteristika und die hohe Funktionalität einer Dosierpumpe Ritmo®033. Sie bieten durch ihre integrierte Drucksensorik und Durchflussmessung ein Höchstmaß an Prozess-Sicherheit und Automatisierungsfähigkeit.

Durchflussmessung:

Während der im Pumpenkopf integrierter Drucksensor während des Dosiervorganges den tatsächlichen Druck misst, erfasst die Pumpenelektronik den zugeordneten Hubweg. Der Mikroprozessor erstellt aus den Druckmesswerten und dem Hubweg ein internes Indikatordiagramm (grüner Kurvenverlauf).

Aus der Kombination von tatsächlichem Druck und Membranposition (Hublänge) kann über geeignete Algorithmen der Durchfluss ermittelt und über das Pumpendisplay angezeigt werden.
Die akkumulierte Länge aller Druckhübe, multipliziert mit der Hubfrequenz ergibt den angezeigten Ist-Volumenstrom.

AutoFlowAdapt:

Die in der Pumpenelektronik integrierte automatische FlowControl-Adapt erlaubt der Pumpe, automatisch und eigenständig auf veränderte Betriebsbedingungen zu reagieren und die erfasste Dosierrate der Soll-Dosierrate anzupassen. Komplexe Algorithmen aus Drucküberwachung, Membranhubweg, Auswertung von Soll- und Ist-Parametern und Abgleich mit dem hinterlegtem Indikatordiagramm ermöglichen eine schnelle Anpassung an die jeweiligen Betriebsbedingungen und Störgrößen.

Komprimierbare Gasblasen verkürzen z.B. die Ausstoßphase (roter Kurvenverlauf).
Ein zu niedriger Gegendruck (z.B. durch Ventil-Leckage) bewirkt einen erhöhten Ist-Volumenstrom.

Störungen im Dosierablauf werden mit der zugehörigen Meldung im Display zur Anzeige gebracht, z.B.

  • Überdruck
  • Leckage oder Leitungsbruch in der Druckleitung
  • Luftblasen im Dosierkopf
  • Kavitation auf der Saugseite
  • Saug- oder Druckventil undicht

Die Ausstattung R030-FCM mit Durchflußmessung und intelligenter FlowControll-Regelung ersetzt eine zusätzliche, externe Durchflußmessung und Regeltechnik, spart Investitions- und Installationskosten und reduziert das Risiko von Betriebsstörungen durch zusätzliches Equipment.

Zudem kann der 0/4-20 mA Analogausgang den Ist-Volumenstrom in Prozess-Steuerungen übertragen und dort integriert, ausgewertet oder für weitere Prozessabläufe genutzt werden.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch